Seitenkopf
startseite
persönlich

Persönlich

Porträt

Peter Thiemt wurde 1954 in Bad Ro­then­felde bei Osnabrück ge­bo­ren. Seine Eltern ver­lie­ßen im Jahr 1958 die Gross­han­dels­stadt an der Hase und ver­zo­gen mit dem damals Vier­jäh­ri­gen nach Wester­hausen, einem winzigen Dorf bei Melle. Er wuchs gemeinsam mit zwei jüngeren Ge­schwis­tern in der Bauernschaft des klei­nen Ortes in immer spannender Um­ge­bung landwirtschaftlicher Be­trie­be und aus­ge­dehn­ter Wälder auf.

Damals wurden Äcker und Wiesen häufig noch mit Pferd und Wagen bestellt. Peter gefiel das Leben auf dem Land, das Spielen in den Wäldern und auf den Höfen; mit dem allmorgendlich befohlenen Schulgang kon­nte er sich nie an­freun­den.

Die Schule und er gingen nicht zusammen, nicht während der Grundschulzeit und ebensowenig danach. Es war immer so viel anderes. Nach der vierten Klasse ver­brach­te er etwa drei Jahre in einem In­ter­nat, dem Päda­gogium Bad Sachsa. Trotz an­fäng­li­cher Schwierigkeiten dort war das keine schlechte Zeit. Danach folg­ten ver­schie­de­ne weitere Schulen, unter an­de­rem das Gymnasium Melle. Seinen Ab­schluss machte er auf der Fach­ober­schu­le und studierte In­nen­ar­chi­tek­tur und Ar­chi­tek­tur. Eine in der Rückschau sehr un­ortho­doxe und wenig gradlinige Schul­kar­riere.

Noch während seines Studiums machte Peter Thiemt sich selbstständig und han­del­te in der Uni Bochum mit Tee. Zu­sätz­lich gründete und betrieb er in der Folge zwei Tee­fach­ge­schäfte und ver­grö­ßerte das Unternehmen wenig später um ein Café in Wuppertal. In Melle baute er fast zeitgleich eine kleine Firma auf, die sich mit der Herstellung und dem internationalen Ver­trieb von Tee­net­zen aus Baum­wolle be­schäftigte.

Dieser Fabrikationsbetrieb war letztlich die Grund­lage für das in der Folge gegründete Un­ter­ne­hmen für Ober­flä­chen­tech­nik und Pul­ver­be­schich­tun­gen, das er 1988 ge­mein­sam mit sei­nem Bru­der gründete. Bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand und der Übergabe der Geschäfte an seine Nach­fol­ger im späten Jahr 2016 leitete er das Unternehmen. Die Tee­ge­schäfte und das Café wurden schon sehr viel früher in andere Hände gegeben.

Aus seiner Ehe mit Cornelia sind drei Kinder hervorgegangen. Das in­zwi­schen äl­te­re Ehe­paar wohnt nach wie vor in Melle, verbringt allerdings einige Monate des Jahres auf dem Wasser. Das Schrei­ben als in­ter­essante Be­schäf­tigung ent­deckte Peter Thiemt unter anderem, weil er wäh­rend seiner beruflichen Tätigkeit häufiger auch längere Texte zu erstellen hatte und sich gern und intensiv um die Gestaltung und Redaktion des Web­auf­tritts seines Un­ter­neh­mens küm­mer­te.

Heute beschäftigt sich Peter Thiemt neben den genannten Ak­ti­vitäten (Schriftstellerei und Reisen) unter anderem mit der Optimierung eines von ihm ent­wickelten Block­heiz­kraft­werks für Boote und Wohn­mobile.

zurück zum Seitenanfang


Seitenende